Mit Hilfe von Smart Services können KMU ihr bestehendes Dienstleistungsportfolio erweitern sowie neue Geschäftsfelder erschließen. Doch wie können Unternehmen das Potenzial von smarten Dienstleistungen überhaupt erkennen und dieses nutzen, um innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln? Wie gelingt der Wechsel von einem produkt- zu einem nutzerzentrierten Geschäftsmodell? Diese und weitere Fragen werden an der diesjährigen “Rethinking Smart Services – Durchstarten mit digitalen Dienstleistungen“ am 21. September 2021 ab 14:00 Uhr im Konzil Konstanz beantwortet. Veranstalter sind das Kompetenzzentrum Smart Services, AFSMI German Chapter e.V. (Association for Services Management International) und cyberLAGO, das größte länderübergreifende Netzwerk aus Digitalexperten am Bodensee. 

Ich freue mich über die Gelegenheit, einen der Thementische zu moderieren. Zusammen mit Oliver Demus von Heidelberger Druckmaschinen AG beleuchten wir die Möglichkeiten der Ambidextrie (Beidhändigkeit) in einem traditionellen Unternehmen im Maschinenbau. Wertvolle Impulse und machbare Lösungen aus dem praktischen (Organisations)Leben garantiert!
Es würde mich sehr freuen, Dich bzw. Sie auf der diesjährigen – selbstverständlich “Corona-konform” stattfindenden – RSS begrüssen zu dürfen!

Anmeldung + weitere Informationen
Teile diesen Beitrag!